Bethabara

Seminar Hochsensibilität

Hochsensibilität
Einkaufszentrum, Zeltfest oder andere große Events – was für die meisten ein Vergnügen darstellt, wird für hochsensible Menschen schnell zum Albtraum. Hochsensible nehmen ihre Umgebung viel intensiver wahr und leben dadurch mit einer Über-Fülle an Eindrücken, was oft als sehr belastend empfunden wird. Sie merken instinktiv: Ich bin anders – und fühlen sich unverstanden.
Aber diese tiefe Empfindsamkeit, die feinen Antennen sind eine wunderbare Gabe Gottes! In diesem Seminar lernen wir, dieses Geschenk Gottes anzunehmen und für andere fruchtbar zu machen.
Themen sind u.a.:
- Heilung von Verwundungen und Narben,die durch Hochsensibilität entstanden sind

- Leben mit Hochsensibilität: Was ist gut für mich und was sollte ich besser nicht tun? Wie kann ich mich besser verstehen und abgrenzen?

- Was ist ein Lastenträger? Wie lege ich Lasten ab?

- Hochsensibilität i nBeziehungen, Arbeit und Schule

- Wie kann ich hochsensible Kinder begleiten?

Wo

location_on Bethabara-Haus Maria Taferl
Maria Taferl 10
3672 Maria Taferl

Wann

date_range Beginn am 08.12.2017 um 18:00 Uhr
date_range Ende am 10.12.2017 um 15:00 Uhr

Kosten

local_atm Die gesamten Kosten von 165€ / Person (Seminargebühr 130€ + Verpflegung Mittags und Abends für 35€) sind für eine gültige Anmeldung auf das Bethabara Konto zu überweisen:

IBAN: AT54 3237 4000 0002 1006 Verwendungszweck: „Name & Hochsensibilität Dezember 2017, Maria Taferl“

Mitzunehmen

next_week Schreibzeug & Bibel

Anmeldung

ACHTUNG WICHTIG
Bethabara Mitglieder für das Gebetsteam bitte unter info@bethabara.at anmelden

assignment Anmeldeformular

Diese Veranstaltung hat eine aufbauende Struktur und es ist daher nicht möglich nur an Teilen des Programmes teilzunehmen oder erst später zu kommen.

Anmeldeschluss: 01.12.2017

Downloads

file_download 2017_12_Hochsensibilität Maria Taferl.pdf